Freitag, 28. November 2008

Eingefilzte Seifen


Die Seifen wurden von mir in hochwertige Wolle eingefilzt und haben den Vorteil, dass die darin enthaltene Seife nur sehr langsam verbraucht wird. Das Filz macht den Schaum weich und cremig und massiert saft die Haut. Nach der Verwendung sollte die Seife unter wamen Wasser ausgespült und gut trocknen, damit sie lange hält! Sie duftet frisch und angenehm. Eingefilzt habe ich hier eine hangesiedete, sehr pflegende Mandolinchen Seife. Sie besteht aus Mandelöl, Distelöl, Palmöl, Steinsalz, weiße Tonerde, PÖ Vanille und ÄÖ Vetiver.

Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Eine tolle Idee! Gefällt mir gut!
LG Katharina

Vanessa hat gesagt…

Die Idee ist ja klasse.

LG
Vanessa